(05308) 961190
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

BZ - Lehres Mini-Aufgebot verliert den Kontakt

16.01.2018
Handball-Landesliga
VfL-Frauen kassieren deutliche Auswärtsniederlagen.

 

Lehre. Doppelter Wochenendeinsatz für die Landesliga-Handballerinnen des VfL Lehre. Der Tabellenvorletzte verlor zunächst das Nachholspiel in Northeim mit 19 Treffern Differenz, ehe er sich zwei Tage später im Kellerduell beim VfL Wittingen geschlagen geben musste und den Kontakt zum Tabellenmittelfeld verlor.

 

Northeimer HC II - VfL Lehre 30:11 (15:6)

Der VfL trat aufgrund mehrerer Verletzungen mit einem Mini-Aufgebot an und hielt dem Druck der Gastgeberinnen nur in der ersten Viertelstunde stand. In der Folgezeit setzte sich Northeim ab und ging mit einem 9-Tore-Puffer in die Pause.

Doch auch die Unterbrechung half den Lehrschen nicht. Das VfL-Team lief Northeim auch in der zweiten Halbzeit hinterher. Die Lehrschen leisteten sich zu viele technische Fehler, präsentierten sich in der Abwehr wenig sattelfest und hatten in der Offensive eine schlechte Wurfausbeute. Fazit: Es war die schlechteste Saisonleistung des VfL.

 

VfL: Behm, Gutthat - Jordan, Rasch, Kautz 1, Müller 3, Rothermund 2, Hubert 4, Mayer, Döhrmann, Baumann, Stoffel 1.

 

VfL Wittingen - VfL Lehre 27:21 (16:11)

Nach der deftigen Auswärtsschlappe in Northeim reisten die Lehrschen wenig motiviert und erneut personell dezimiert zum Kellerduell nach Wittingen.

Trotz der ungünstigen Vorzeichen präsentierten sich das dezimierte VfL-Aufgebot bei den Heidjerinnen im Vergleich zur Northeim-Partie deutlich verbessert. Zwar zog Wittingen schnell auf 7:2 davon (9.), allerdings ließen die Lehrschen die Köpfe nicht hängen und verkürzten zum 7:10 (18.) und 9:12 (22.). Zur Halbzeit war jedoch die anfängliche Fünf-Tore-Differenz der Wittingerinnen wieder aufgebaut.

Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte geriet Lehre entscheidend ins Hintertreffen, bis zur 41. Minute hatte Wittingen 11 Tore zwischen sich und seine Gäste gelegt. Immerhin: Die Lehrschen berappelten sich noch einmal und betrieben in den Schlussminuten Ergebniskosmetik.

 

VfL: Behm - Stolzenburg, Jordan 2, Rasch, Müller 1, Rothermund 3, Stoffel 2, Hubert 8, Mayer, Döhrmann 3, Baumann 2. jk.

 
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden