(05308) 961190
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Heinrich-Klages-Turnier fand in Lehre statt 

 

Zum alljährlichen Vorbereitungsturnier kurz vor der Saison hatten die Handballer des VfL Lehre am letzten Wochenende in die „Rosine“ geladen. 

Den Anfang machte die II. Herren des VfL am Freitag mit einem Spiel über 3 x 20 Minuten gegen Gifhorn. Dieses Spiel konnten die Gäste für sich entscheiden. Leider gab es am Freitag eine kurzfristige Absage einer weiteren Gästemannschaft, sodass es an diesem Tag bei dieser einen Partie blieb. 

 

Am Samstag startete die I. Herren in das Turnier mit den Gästen vom DJK BW Hildesheim und vom MTV Vorsfelde II. Die Gäste aus Hildesheim konnten mit 33:28 bezwungen werden und auch gegen Vorsfelde gelang ein 33:29-Sieg. Im letzten Spiel des Tages setzte sich Vorsfelde mit 25:18 gegen den DJK durch und somit belegte die Heimmannschaft den ersten Platz. 

 

Der Sonntag stand schließlich im Mittelpunkt der I. Damen des VfL. Hier waren Lok Schönebeck und die SG Sickte/Schandelah zu Gast. Die Damen aus Sachsen-Anhalt mussten sich den Lehr´scherinnen mit 20:15 geschlagen geben und auch die Gäste aus Sickte unterlagen den Gastgeberinnen mit 16:11. Im abschließenden Spiel setzte sich Schönebeck denkbar knapp mit 16:15 gegen die SG durch und somit konnten auch die Damen aus Lehre den Turniersieg feiern. 

 

Wie in jedem Jahr ist dieses mittlerweile traditionelle Turnier ein guter Gradmesser kurz vor der Saison um den aktuellen Stand der Vorbereitung einschätzen zu können und um eventuelle Defizite im Spiel möglichst noch abzustellen.

 

Impressionen:

HKT2016 Herren1

 

HKT2016 Herren2

 

HKT2016 Herren3

 

HKT2016 Damen1

 

HKT2016 Damen2

 

 

 

11.06.2015

 

Sport verbindet
 
Genau unter diesem Motto stand am Dienstag Abend das Beachtraining.
In Lehre, wo wir ja bekanntlich herkommen, gibt es eine viel zahl von Asylbewerber. Man begegnet sich zwar auf der Straße, doch keiner traut sich auf den anderen zuzugehen. Dies ist ein bekanntes Problem, nicht nur bei uns. 
Vor zwei Wochen kamen wir auf die Idee, die Jungs zum Beachen einzuladen. Nachdem wir uns mit der örtlichen Kontaktpersonen Frau Elga Milan- Spengler ausgetauscht hatten, fand am Dienstag Abend ein gemeinsames Training, sowie ein lockeres zusammensitzen statt. 
Die Jungs kommen aus Afrika und leben seit ca. einem Jahr hier mit 50 Leuten in einem Asylbewerberheim. Leider fällt die Integration in den Alltag hier sehr schwer.
Bis Dienstag waren es völlig Fremde Menschen. Man ging aneinander vorbei, grüßte sich nicht, jeder lebte in seiner Welt. Wir hoffen das sich das jetzt ändert. 
 
Insgesamt hatten wir acht Trainingsgäste in der Sandkiste.
Nach anfänglichen leichten Schwierigkeiten bei der Verständigung, konnten wir sie schnell in das Spiel integrieren. Keiner hatte zuvor einen Handball in der Hand gehabt, dennoch haben sie das Spiel erstaunlich schnell verstanden und es mit einer Begeisterung gespielt, die wir selten erlebt haben.
Es ist einfach unglaublich wie Sport völlige Berührungshemmungen nimmt.
 
Im Anschluss an das gemeinsame Training saßen wir noch eine Weile an der Halle und grillten. 
Dort kam dann auch ins Gespräch und erfuhr so einige Sachen die einen doch zu denken geben.
Man muss sich immer vor Augen halten, die Asylbewerber sind hier weil in Ihrem Land Krieg herrscht.
 
Wir hoffen damit einen kleinen Stein ins rollen gebracht zu haben und versuchen die Jungs durch gemeinsames Training in der Halle hier in den normalen Alltag ein wenig integrieren können.
 
Danke noch mal an Frau Elga Milan-Spengler sowie die Unterstützung des VfL Lehre bei der Organisation und Durchführung
 
Vielleicht gibt es bei euch ja auch eine ähnliche Situation. 
Denkt mal drüber nach.
 
 
Flying Gag
 
Integration1
Integration2
Integration3
Integration4
Integration5
Integration6
Integration7
Integration8
 

 

29.05.2014

 

VfL Lehre besucht HCB Cachan – innige Freundschaft auch nach 43 Jahren

 

Fast 40 Lehrscher unterschiedlichster Generationen machten sich am Vorabend des Himmelfahrtwochenendes auf den Weg nach Paris, um die inzwischen 43-jährige Freundschaft mit dem Partnerverein aus dem Stadtteil Cachan erneut aufzufrischen.

Bereits seit 1971 existiert diese Verbindung, die einst auf städtischer Ebene zwischen Braunschweig und Cachan begann. Damals fuhren erstmals Lehrscher Handballer nach Frankreich und wurden im Folgejahr selbst besucht. Seitdem ist das abwechselnde Besuchen des jeweils anderen Vereins Tradition beider Clubs und so machten sich 40 Lehrscher am Abend des 28.05. mit einem eigens gemietetem Reisebus (einige auch mit PKW oder Zug) auf dem Weg. Bis zur Abfahrt am Sonntag-Abend bereiteten die Franzosen ein gut gefülltes tolles Rahmenprogramm vor: Willkommens-Brunch, Ausflüge in den Parc de Sceaux, gemeinsames Abendbuffet, Stadtrundfahrt durch Paris, Picknick an der Seine gefolgt von einer Quiz-Ralley durch Paris, gemeinschaftliches Barbecue und ein Abschluss-Turnier am Sonntag vor der Abreise.

Eines der Highlights waren sicherlich die Feierlichkeiten anlässlich der langjährigen Freundschaft am Abend des 30.05.14. Nach den Reden vom Bürgermeister Cachans (Jean-Yves Le Bouillonnec), sowie Marc Desplanques (Präsident HBC Cachan) und dem Abteilungsleiter der Handballer vom VfL Lehre wurden gegenseitige Geschenke ausgetauscht, es gab ein fürstliches Buffet für ein großes gemeinsames Abendessen und anschließend wurde bis tief in die Nacht gemeinsam gefeiert.

Cachan14 1

Hielten eine Rede zu Ehren der langjährigen Freundschaft: Marc Desplanques (Präsident HBC Cachan), Jean-Yves Le Bouillonnec (Bürgermeister Cachan) und Alexander Pabst (Abteilungsleiter VfL Lehre Handball)

 

 

Den Abschluss der Cachan-Reise bildete für alle beteiligten das Turnier am Sonntag, in dem sich Cachan als guter Gastgeber erwies und dem VfL Lehre den ersten Platz überließ. Angesichts des bevorstehenden Abschieds geriet die Platzierung allerdings zur Nebensache. Minutenlang lagen sich die befreundeten Spieler und Spielerinnen in den Armen, bis es dann schließlich voller Vorfreude auf 2015 Richtung Deutschland ging.

 

Cachan14 2

Freuen sich schon auf nächstes Jahr in Lehre: die Handballer des HBC Cachan und VfL Lehre

 

 

03.05.2014

1. Herren fügt Aufsteiger VfB Fallersleben empfindliche Niederlage zu

 

Das letzte Heimspiel der Saison 2013/14 endete für die 1. Herren mit einem deutlichen 35:21 (15:12) Erfolg gegen den frisch gebackenen Landesliga-Meister.

 

Die 1. Halbzeit verlief über weite Strecken noch recht ausgeglichen, auch wenn das Spiel des VfL zielstrebiger und ansehnlicher war. Obwohl den Lehrschen neben Gerrit Krahn mit Jan-Dominik Martinson kurzfristig ein weiterer Leistungsträger fehlte, bestimmte die Mannschaft von Beginn an das Spiel. Einigen guten Paraden von Gästetorwart Markus Heinecke und der teilweise etwas nachlässigen Chancenauswertung der lehrschen Angreifer war es zu verdanken, dass das Ergebnis zur Halbzeit nicht noch höher ausgefallen war.

 

Nach der Pause lief dann beim VfL alles wie am Schnürchen. Tor um Tor wurde der Vorsprung ausgebaut und die voll besetzte "Rosine" wurde immer mehr zum Tollhaus. Dabei ließen sich Lehrschen weder von der zum Teil ruppigen Gangart der Gäste noch der Manndeckung gegen Dennis Greger aus dem Konzept bringen. Das gute Schiedsrichtergespann Serve/Otte musste hart durchgreifen um das Spiel im Griff zu behalten. Zwei rote Karten für die Gäste sind ein deutliches Zeichen dafür, dass sie den Körpereinsatz übertrieben haben und sich für das Spiel in Lehre einiges vorgenommen hatten. Aber unsere Mannschaft wusste sich zu wehren und hielt kräftig dagegen. Nach einem Griff in den Wurfarm seines Gegenspielers sah dann auch Dominic Langhammer die rote Karte.  

 

Spätestens als der Vorsprung des VfL auf 10 Tore angewachsen war, hatte Fallersleben keine Chance mehr und der Wiederstand des Meisters war gebrochen. Die sich jetzt häufenden technischen Fehler der Gäste wurden ein ums andere mal bestraft und der Aufsteiger dabei regelrecht an die Wand gespielt. Für das Team von Michael Reckewell war das zum Saisonabschluss noch mal ein absolutes Highlight und genau das richtige Ergebnis für Party, die im Anschluss an das Spiel in und an der "Rosine stattfand.

 

Durch den Erfolg sicherte sich die Mannschaft Platz 4 in der Tabelle und erreichte damit das beste Ergebnis seit dem Wiederaufstieg in die Landesliga.

 

Lehre-Fallersleben1

Lehre-Fallersleben3

Lehre-Fallersleben2

 

Film-Icon   Video Saisonabschluss

 

 

Unsere Aktiven der Saison 2013/14

 

Gruppe1

 

Gruppe2

 

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden