(05308) 961190
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Abteilung Handball

Olaf Bock

Olaf Bock Abteilungsleiter

Marktstr. 6
38165 Lehre

Mobiltelefon (0175) 6920083 (priv.)

E-Mail E-Mail:

Hier findet ihr Informationen über die Handballabteilung des VfL Lehre im Speziellen und den Handballsport im Allgemeinen:

 

Handball - eine kurze Einführung

 

Handball ist ein Mannschaftssport. Bei einem Spiel stehen sich zwei Mannschaften mit bis zu 14 Spielern gegenüber, wobei sich jeweils 7 Spieler (6 Feldspieler und 1 Torwart) auf dem Spielfeld befinden. Ziel ist es, möglichst viele Tore zu erzielen und den Gegner daran zu hindern, seinerseits Tore zu werfen.

 

Es gibt zwei Schiedsrichter und ein Schiedsgericht, das zum Beispiel für die Zeitnahme, Auszeiten und Hinausstellungen verantwortlich ist. Der Sekretär ist für Spielerlisten und Protokolle zuständig.

 

Die offizielle Spielzeit für alle Mannschaften mit Spielern ab 16 Jahren und älter (A-Jugend und Senioren) beträgt 2 × 30 Minuten mit einer Pause von 10 Minuten. Für Jugendmannschaften ist die Spielzeit wie folgt reduziert:

  • 2 × 25 Minuten bei einem Alter von 13 bis 16 Jahren (C-Jugend und B-Jugend)
  • 2 × 20 Minuten bei einem Alter von 8 bis 12 Jahren (E-Jugend und D-Jugend)

 

 

Aktuelles aus der Handballabteilung <== hier klicken!

 

 

Der Vorstand der Handballabteilung
Funktion Name Telefon Mail-Adresse
Abteilungsleiter Olaf Bock 0175-6920083
Stlv, Abteilungsleiter Patrick Hunds 05308-9199923
Jugendwartin Bettina Sivasankaran Nair

05308-990203 o.

01577-5894901

Stlv, Jugendwartin Renate Karoß 05308-1883
Schiedsrichterwart Bernd Waldhof 05308-1289
Stlv, Schiedsrichterwart Heiner Klages

05308-6089 o.

0171-7486277

Pressewart Julien Bendlin 0176-32662802
 
Unsere Trainer
Mannschaft Trainer Telefon Mail-Adresse Trainingszeit
1. Herren Kai-Olaf Reinemann 0177-8945598

Dienstag 18:30

Donnerstag 20:00

1. Damen Norbert Ermisch

0151-12724402

Dienstag 20:00

Donnerstag 18:30

2. Herren Christoph Ehrhardt

0162-5603841

Donnerstag 18:30

A-Jugend männl. Joschi Martinson

0160-93898406

 

Montag 18:00

Mittwoch 18:30

Freitag 19:00

B-Jugend männl. Dennis Rokitta

0162-4301247

Mittwoch 17:00

Freitag 16:30

C-Jugend männl. Andrzej Klamka

0179-9452766

Dienstag 17:00

Freitag 16:30

D-Jugend männl. Heiner Klages

0171-74862277

Dienstag 17:00

Donnerstag 17:00

B.-Jugend weibl. Cindy Rothermund

0152-57656401

Mittwoch 18:30

Freitag 17:00

C-Jugend weibl. Andrzej Klamka 0179-9452766

Dienstag 17:00

Donnerstag 17:00

Minis (gemischt) Christoph Ehrhardt 0162-5603841

Dienstag 16:00

Super Minis (gemischt)

Bea Jordan /

Hannes Ermisch

0179-1088677

Dienstag 16:00

Partnerschaft mit HBC Cachan
hbccachan.free.fr(Link zur Homepage des HBC Cachan)

 

 

Vereinspartnerschaft mit TSV Hannover-Burgdorf
www.die-recken.de(Link zur Homepage des TSV Hannover-Burgdorf)

 

 
Mannschaften, Spielpläne und Ligaeinteilung

 

 

Wissenswertes
 

 

Geschichte

Das Handballspiel, wie wir es heute kennen, entwickelte sich um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert aus verschiedenen Ballspielen, wie zum Beispiel Netz-, Korb-, Raff- oder Turmball. Daraus gingen dann erstmals Spiele hervor, bei denen auf Tore geworfen wurde. Das erste Regelwerk wurde 1906 vom dänischen Lehrer und Oberstleutnant Holger Nielsen entworfen. Der Ball durfte nur drei Sekunden gehalten werden, und mit ihm durfte nicht gelaufen werden.

 

Als Geburtstag des Handballs gilt der 29. Oktober 1917, als der Berliner Oberturnwart Max Heiser (1879–1921) festlegte, dass das 1915 von ihm für Frauen entworfene Spiel „Torball“ zukünftig „Handball“ heißen solle, und er ebenfalls feste Regeln bestimmte. Mit dem Spiel wollte er für Mädchen eine Möglichkeit schaffen, sich auszutoben, da Jungenspiele, wie beispielsweise Fußball, ihm zu körperbetont erschienen. Dementsprechend war seinerzeit auch jede Art von Kampf verboten und das Spiel ohne Körperkontakt.

 

Handball im VfL Lehre

Im VfL Lehre wird Handball seit den 1930er Jahren gespielt. Bis in die späten 1960er Jahre hinein gab es ausschließlich Feldhandball. Zunächst nur auf dem Großfeld. Gespielt wurde nicht selten mit gemischten Teams (Männlein und Weiblein). Als Spielfeld diente dafür ein übliches Fußballfeld inkl. der Fußballtore. Gespielt wurde ebenfalls wie im Fußball mit 11 Spielern pro Mannschaft. Später kam Kleinfeldhandball hinzu, dass auf Spielfeldern mit den Ausmaßen des heutigen Hallenhandballs gespielt wurde (20 x 40 m). Auch die Tore hatten dabei die Größe wie wir es aus der Halle kennen (2 x 3 m).

Handballer 1933

 

Handballmannschaft von 1938

Nach dem 2. Weltkrieg hat Heinrich Klages sen. den Handball in Lehre wiedererweckt. 1946 nahm erstmals wieder eine Mannschaft des VfL am Spielbetrieb teil. Erfolge aus der damaligen Zeit sind nicht überliefert. Es ist aber anzunehmen, dass der Handball bis in die späten 1960er Jahre eher ein Schattendasein geführt hat. Fußball und Turnen waren seinerzeit die Sportarten Nummer 1 und sind es teilweise auch heute noch. 

 

Ab Anfang der 1970er Jahre etablierte sich dann der Hallenhandball in Lehre. Heimstätte war damals die Börnekenhalle. In den Sommermonaten wurden weiterhin Meisterschaften unter freiem Himmel auf dem Kleinfeld ausgespielt.

1. Herren 1970

 

Erste nennenswerte Erfolge erzielten die Lehrschen Handballer ab Mitte der 1970er Jahre mit Titeln auf Bezirksebene (vergleichbar der heutigen Landesliga).

1. Herren 1973 

 

In den 1980er Jahren stabilisierte sich der Männerhandball des VfL auf diesem Niveau. Die damaligen Mannschaften gehörten über viele Jahre der Bezirksliga und Bezirksklasse an. Ab Mitte der 1980er Jahre kam auch ein Frauenteam dazu und nahm an Punktspielen teil. Im Männerbereich nahmen seinerzeit bis zu 4 Herrenteams am Spielbetrieb teil.

1. Herren 1986

 

Nach dem es Anfang bis Mitte der 1990er Jahre sportlich etwas bergab gegangen war, nahm die Handballabteilung unter dem damaligen Abteilungsleiter Heiner Klages Ende der 1990er Jahre Anlauf zu ihren wohl größten Erfolgen der Vereinsgeschichte. Zunächst gelang es im Jugendbereich Mannschaften auf Bezirks- und später auch auf Oberligaebene zu etablieren. Zu dieser vielleicht erfolgreichsten Generation Lehrscher Handballer gehörten Spielerinnen und Spieler wie Birte Greger, Claudia Bartholain, Dina Schulze Marion Baumann und Nicole Ramm sowie Bastian Schrader, Dennis Greger, Björn Bleicher, Michael Schwörke und Malte Greger. Diese Spielerinnen und Spieler, beeindruckender Weise allesamt in Lehre beheimatet, bildeten den Kern der Mannschaften, die es bei den Damen und Herren bis in die Oberliga schafften und den VfL Lehre so zu einem der erfolgreichsten Handballvereine der Region machten.

 

1. Herren 2004

 

1. Damen 2005

 

Die aktuelle Generation unserer Handballer versucht diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.  

 

 
Unsere Unterstützer und Partner

 

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

30.03.2019 - 14:00 Uhr
 
10.04.2019 - 19:00 Uhr